About Dirk Gorsic

This author has not yet filled in any details.
So far Dirk Gorsic has created 41 blog entries.

Rechtsanwalt Arzthaftungsrecht: Teil 12 unserer Aufsatzreihe

Verjährungshemmung durch Einleitung eines Ärztekammerverfahrens   Für das Arzthaftungsrecht gilt die regelmäßige Verjährungsfrist von drei Jahren. Die regelmäßige Verjährungsfrist beginnt mit dem Schluss des Jahres, in dem der Anspruch entstanden ist und der Patient von den den Anspruch begründenden Umständen und der Person des Schuldners Kenntnis erlangt oder ohne grobe Fahrlässigkeit erlangen müsste.   > [...]

17. Februar 2017|

Professionelle juristische Vertretung durch Rechtsanwalt für Arzthaftungsrecht

Schadenersatzansprüche rechtssicher und erfolgreich durchsetzen Ärztliche Behandlungsfehler sind nicht auszuschließen und erfordern, sofern Sie von Ihrem Recht auf Schadenersatz und Schmerzensgeld Gebrauch machen möchten, einer versierten Vertretung durch einen Spezialisten. Dabei ist es von primärer Bedeutung, dass der von Ihnen gewählte Rechtsanwalt für Arzthaftungsrecht allein Ihre Interessen vertritt und sich für Ihr Recht einsetzt.   [...]

01. Februar 2017|

Rechtliche Unterstützung für Ihren Schönheits-OP Schadenersatz

Finanzielle Ansprüche nach Behandlungsfehlern durchsetzen Die Beliebtheit ästhetischer Operationen hat sich in den letzten Jahren enorm gesteigert. Doch nicht immer ist das Ergebnis zufriedenstellend und entspricht Ihrer Vorstellung und der Ankündigung des Behandlers. Wenn Sie nach einer Schönheits-OP Schmerzensgeld und Schadenersatz geltend machen möchten, ist rechtliche Unterstützung zwingend notwendig und wird Ihnen von unseren Rechtsanwälten [...]

16. Januar 2017|

Rechtsanwalt Arzthaftungsrecht: Teil 11 unserer Aufsatzreihe

Ablehnung eines gerichtlich bestellten medizinischen Sachverständigen Die Tatsache, dass ein ärztlicher Behandlungsfehler vorliegt und dieser kausal für die eingetretene Gesundheitsschädigung ist, wird im gerichtlichen Verfahren durch die Einholung eines fachmedizinischen Sachverständigengutachtens unter Beweis gestellt. Der Sachverständigenauswahl kommt somit im Rahmen des Arzthaftungsprozesses herausragende Bedeutung zu.   > Rechtsanwalt Arzthaftungsrecht   Die Vorgehensweise der Arzthaftungskammern bei [...]

13. Januar 2017|

Rechtsanwalt für Arzthaftungsrecht kämpft für Sie

Was kann ein Rechtsanwalt für Arzthaftungsrecht leisten? Die medizinische Expertenorganisation MDS konnte im Jahr 2015 rund 14.800 Behandlungsfehlervorwürfe feststellen. Andere Statistiken sprechen sogar von rund 400.000 Behandlungsfehlern. Behandlungsfehler sind leider in Deutschland keine Seltenheit und die geschädigten Patienten und Patientinnen sehen sich mitunter massiven gesundheitlichen und finanziellen Nachteilen ausgesetzt. Aufgrund einer untauglichen Aufklärung kommt es [...]

04. Januar 2017|

SCHÖNHEITS-OP SCHADENERSATZ

Behandlungsfehler bei Schönheits-OP - Schadenersatz? Rechtsbeistand mit Erfahrung beauftragen! Sie haben lange auf Ihre Schönheits-OP gespart und sich mit der Operation einen Herzenswunsch erfüllt? Entspricht das Ergebnis nicht Ihren Vorstellungen oder liegt ein Behandlungsfehler vor, können Sie nach der Schönheits-OP Schadenersatz fordern und Ihre Ansprüche auf Schmerzensgeld und Schadensersatz mit anwaltlicher Unterstützung einklagen. Fachkundiger Rechtsanwalt [...]

03. Januar 2017|

Abgrenzung des Befunderhebungsfehlers zum Aufklärungsfehler

Unterlässt es der Arzt fehlerhaft, medizinisch gebotene (weitere) Befunde zu erheben, so begeht er einen Befunderhebungsfehler. Wenn sich bei der gebotenen Abklärung der Symptome mit hinreichender Wahrscheinlichkeit ein so deutlicher und gravierender Befund ergeben hätte, dass sich dessen Verkennung als fundamental oder die Nichtreaktion hierauf als grob fehlerhaft darstellen würde und diese Fehler generell geeignet [...]

28. November 2016|

Rechtsanwalt Arzthaftungsrecht: Teil 10 unserer Aufsatzreihe

Verstoß gegen Hygienepflichten in Krankenhäusern   Immer wieder kommt es in Krankenhäusern aufgrund mangelnder Hygiene zu Infektionen mit multiresistenten Keimen. Der Patient muss in diesen Fällen den Nachweis führen, dass die Infektion tatsächlich in dem behandelnden Krankenhaus und aufgrund der Nichteinhaltung der Hygienebestimmungen erfolgt ist. Den geschädigten Patienten trifft die Darlegungs- und Beweislast.   > [...]

16. September 2016|